Pressemitteilung (04/02/18)

als PDF

Bausaison eröffnet: Hohes Investitionsinteresse auf der Hausbau- und Energiemesse

Über 80 Prozent der Besucher kamen mit konkreten Bau- und Sanierungsvorhaben auf die „Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck 2018“. Die Erfolgsfaktoren der 5. Auflage von Westösterreichs führender Hausbau- und Energiemesse lagen erneut in der hohen Qualität der Besucher sowie im umfassenden, hochwertigen Angebot und Rahmenprogramm, resümiert die Messeleitung.

Innsbruck – Für rund 200 Aussteller ging die 5. Auflage der „Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck“ Sonntagabend erfolgreich zu Ende. Mit zahlreichen Neuheiten und Innovationen wurde damit die Bausaison 2018 eingeläutet. Rund 9.800 Besucher informierten sich von Freitag bis Sonntag über umfassende Angebote zu den Themen Neubau, Sanierung und Renovierung.

Hohes Investitionsinteresse der Besucher

„Die ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘ war ein starker Auftakt für die heimische Bauwirtschaft“, freut sich Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer über das positive Ergebnis der Messe, „ein großes Dankeschön an unsere Aussteller und Partner.“ Wie investitionsstark sich das Publikum auf der Hausbau- und Energiemesse präsentierte, untermauert eine während der Messe durchgeführte Besucherbefragung: Über 80 Prozent der Besucher kamen mit konkreten Plänen für Bau- und Sanierungsvorhaben auf die Messe. „Das spiegelt sich auch in den Statements der ausstellenden Unternehmen wider“, bekräftigt Mayerhofer.

Junges Publikum: Erstbesucher aus ganz Tirol

Dass größere Bau- oder Sanierungsinvestitionen eine gute Planung und einen guten Überblick erfordern, verdeutlicht der genauere Blick in die Besucherstruktur. Die Aussteller durften sich über mehr als 50 Prozent Erstbesucher auf der „Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck“ freuen. In diesem Zusammenhang besonders beachtlich: Über 60 Prozent der Besucher waren zwischen 20 und 40 Jahre alt und kamen aus allen Tiroler Bezirken. Etwa 80 Prozent zeigten sich laut der Besucherbefragung mit dem umfassenden und vollständigen Angebot von namhaften Marken, den zahlreichen Neuheiten und Innovationen sowie der erstklassigen Beratung der Aussteller sehr zufrieden.

Zielgruppenspezifisches Vortrags- und Rahmenprogramm

„Neben dem umfassenden Produkt-, Dienstleistungs- und Bratungsangebot konnte die ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘ auch bei Fachbesuchern als Branchen- und Informationsplattform überzeugen“, bestätigt Senior-Projektleiterin Evelyn Straitz. Vorträge zu branchenrelevanten Themen wie Wohnbaufinanzierung, Wohngesundheit oder zu Energie- und Heizsystemen hätten den Privatbesuchern viele konkrete Anhaltspunkte geliefert, fügt Junior-Projektleiterin Monika Woldrich hinzu, die kommendes Jahr die Projektleitung übernehmen wird: „Die Austellerunterlagen stehen bereits online unter www.tiroler-hausbaumesse.at zur Verfügung.“ Die „6. Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck“ findet vom 1. bis 3. Februar 2019 statt.

 

AUSSTELLERSTATEMENTS:

Daniel Modersbacher (Stein & Fliesen Galerie):
„Wir hatten letztes Jahr schon einen riesigen Erfolg auf dieser Messe und deswegen haben wir heuer wieder ausgestellt. Mit dem Resümee: Es war absolut super. Hier kommen wirklich Häuslbauer mit gezieltem Interesse auf die Messe. Die Anfragen von den Besuchern waren so detailliert und konkret, dass wir 2019 auf jeden Fall wieder ausstellen werden.“
 
Peter Sohar (Institut für Wärme und Öltechnik):
„Der Besucherandrang ist auf der Hausbaumesse weiter gestiegen und wir können zudem über einen hohen Fachbesucheranteil berichten. Die Leute kamen mit konkreten Fragen an unseren Stand und deshalb ziehen wir ein positives Resümee.“
 
Bernhard Adlmann (evon):
„Als Erstaussteller können wir über einen gelungenen Messeauftritt berichten. Die Besucher kamen wirklich mit gezielten Vorstellungen an unseren Stand und haben sich über unsere Produkte informiert. Wir überlegen konkret, dass wir im nächsten Jahr wieder mit dabei sind.“
 
Franz Jirka (Franz Jirka Heizungstechnik):
„Wir waren heuer zum zweiten Mal auf der ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘. Das letzte Jahr war schon sehr erfolgreich, aber heuer konnten wir unser Messeergebnis noch einmal toppen. Das Publikum war qualitativ sehr hochwertig und die Leute investieren. Wir freuen uns schon auf die 6. Auflage in 2019.“
 
Hermann Palmen (Penkoff Wärmepumpen):
„In erster Linie kamen wir mit dem Ziel auf die ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘, um Neukundenkontakte zu knüpfen. Das ist uns sehr gut gelungen und wir erwarten ein dementsprechend gutes Nachmessegeschäft. Generell konnten wir feststellen, dass die Qualität der Besucher sehr hoch war und wir sind im nächsten Jahr wieder mit dabei.“
 
Daniela Voit (ProHolz):
„Die ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘ hat sich sehr positiv weiterentwickelt. Im Bereich ,Holz ist genial‘ haben heuer bereits 15 Unternehmen ausgestellt und alle waren durchgehend in Beratungsgesprächen mit Besuchern. Das spricht für die hohe Qualität der Besucher auf dieser Messe und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.“
 
Thomas Issig (Tiroler Sparkasse):
„Wir sind von Anfang an auf dieser Messe dabei und die Entwicklung der ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘ ist auch in Bezug auf die Besucherfrequenz sehr positiv. Darüber hinaus war die Qualität der Besucher sehr hoch. Leistbares Wohnen ist ein großes Thema und wir konnten auf der Messe unser Zielpublikum sehr gut erreichen. Wir werden nächstes Jahr sicher wieder mit dabei sein.“
 
Roland Farka (FARKALUX):
„Auf diese Messe kommen ausschließlich jene Leute, die wirklich Interesse am Bauen, Sanieren oder Renovieren haben und sich mit diesen Thematiken auseinandersetzen. Wir konnten deshalb vom Bauherren bis zum Architekten entsprechendes Fachpublikum antreffen und unser Angebot zielgruppengerecht präsentieren. Nun freuen wir uns auf ein gutes Nachmessegeschäft.“
 
Norbert Pfleger (Internorm):
„Dieses Messeformat wird von den Besuchern von Jahr zu Jahr noch besser angenommen. Wir hatten heuer sicher wieder ein Drittel mehr Besucher an unserem Stand als noch im vergangen Jahr. Besonders schön ist, dass die Qualität der Besucher wieder sehr hoch war – die, die etwas brauchen, kommen auch auf diese Messe. Wir sind gerne auch 2019 wieder mit dabei.“
 
Andreas Landauer (Schmiedl Amaturen):                               
„Unser Auftritt auf der ,Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck‘ war sehr zufriedenstellend. Da wir mit unseren Produkten sowohl Häuslbauer als auch Sanierer und Renovierer ansprechen, konnten wir die ideale Zielgruppe antreffen. Die Besucherqualität war sehr gut und nun freuen wir uns auf ein starkes Nachmessegeschäft.“

Ihr Ansprechpartner bei allen Presseanfragen

Julian Bathelt
Pressereferent / Press Officer
t: +43 (0) 512 5936-1124
f: +43 (0) 512 5936-1119
e: j.bathelt@cmi.at

Zurück